Der Film

Der erste Teil der erfolgreichen Kinoversion der beliebten TV-Serie „Scooby Doo, wo bist du?“ spielte weltweit über 275 Millionen Dollar ein. Jetzt kommt die Fortsetzung „Scooby Doo: Die Monster sind los“ in die Kinos, und wieder sind die Fähigkeiten der Superdetektive von Mystery Inc. gefragt: Fred (Freddie Prinze Jr.), Daphne (Sarah Michelle Gellar), Shaggy (Matthew Lilliard), Velma (Linda Cardellini) und natürlich der unverwüstliche Oberschnüffler, Scooby Doo höchstpersönlich. Ingolf spricht den unverwüstlichen Hund mit den sehr persönlichen Eigenheiten mit groem Spa, und fügt damit seinen Erfolgen als Sprecher einen weiteren hinzu.

Die Story

Auf einer Riesenparty feiert die Stadt Coolsville die Erfolge von Mystery, Inc. Doch während der Party können einige Monster entkommen, eine Panik bricht aus, und schon fallen die Monster über die Stadt her.
Eine Reporterin (Alicia Silverstone), die von der Party berichten soll, behauptet nun, dass das berühmte Detektivteam die Stadt nicht so gewissenhaft vor den Monstern schützt, wie man bisher angenommen hat. Angeblich habe Mystery, Inc. versagt, und von großartigen Detektiven könne nun wirklich keine Rede mehr sein.

Zu den Monstern, die von einem maskierten Unbekannten auf die Stadt losgelassen worden sind, gehören die Knochenmänner, das 10.000-Volt-Monster, Pterodaktylus und der Schwarze Ritter. Scooby Doo und sein Kumpel Shaggy wissen genau, dass man sie für tollpatschige Detektive hält, die immer nur Chaos anrichten – deswegen wollen sie es diesmal allen zeigen und den Fall ganz selbstständig lösen. Doch bei ihren Ermittlungen schliddern sie von einem Schlamassel in den nächsten…

Produktionsinfo

  • Cast: Freddie Prinze Jr., Sarah Michelle Gellar, Matthew Lilliard, Linda Cardellini, Seth Green, Peter Boyle und Alicia Silverstone
  • Regie: Raja Gosnelli
  • Produktion: Charles Roven, Richard Suckle
  • Drehbuch: James Gunn
  • Nach: den Figuren der Hanna-Barbera Productions
  • Kamera: Oliver Wood
  • Produktionsdesign: Bill Boes
  • Schnitt: Kent Beyda, A.C.E.
  • Im Verleih: der WARNER BROS PICTURES

Weitersagen