17.12.2012 | 23:30 Uhr | NDR Fernsehen |

Hochkarätiges Kabarett, schwungvolle Live-Musik und kuriose O-Töne: All das haben die Macher der „Intensiv-Station“, der NDR Satireshow, im Gepäck, wenn sie mit ihrem fulminanten Jahresrückblick auf Tour gehen. Diesmal sind sie im Kulturwerk am See in Norderstedt zu Gast. Moderator Axel Naumer begrüßt auch in der letzten Ausgabe des Jahres hochkarätige Gäste: Arnulf Rating: Sein temporeiches satirisches Wortgewitter liefert bissige Pointenblitze. Ingolf Lück: Er zeigt sich von seiner weniger bekannten, satirischen Seite: immer mitteilsam, manchmal nachdenklich und bitterböse, aber oft auch unwiderstehlich komisch. David Harrington: Der Deutsch-Ire begeistert Musikliebhaber auf der ganzen Welt mit seinem großartigen Können und breitem Repertoire: Vom klassischen Konzert übers Musical bis hin zum humoristischen Boogie mit Naseneinsatz beherrscht der Piano-Virtuose die gesamte Klaviatur musikalischer Bühnenunterhaltung. Christine Prayon: Die vielfach ausgezeichnete Diplom-Animatöse, fasziniert ihr Publikum mit eigensinnigen Parodien und hintersinnigem Aberwitz. Fehlen darf natürlich auch keinesfalls die „Kanzlerin der Herzen Angie Merkel“, verkörpert von Antonia von Romatowski. Das Politgeschehen steht wieder unter genauester medizinischer Beobachtung durch Oberpfleger Fritzschensen alias Stephan Fritzsche, der auch die „NDR Info Tönende Wochenschau“ mitbringt. Den musikalischen Rahmen liefert das große Intensiv-Station-Show-Orchester. (Text: NDR)
Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.12.2012 NDR

Weitersagen