WDR Fernsehen | 30.03.2013 | 23:15 Uhr| Fast genau 30 Jahre nach der Erstausstrahlung der Musik-Chart-Sendung „FORMEL EINS“ am 5. April 1983, gratuliert der WDR mit einer ganzen Nacht rund um die musikalische „Formel Eins“ der 80er Jahre. Los geht es mit einer 90 Minuten langen Dokumentation der „Formel Eins“-Sendung. In diesem Film gibt es natürlich auch ein Wiedersehen mit den Musikstars der 80er: mit den deutschsprachigen wie Nena, Falco oder „EAV“. Und natürlich die internationalen Stars wie Madonna und Michael Jackson, die mit ihren Videoclips einer neu entstehenden Musik-Industrie völlig neue Massstäbe gesetzt hatten.

Stars waren auch die vier Moderatoren, mit denen es nun ein Wiedersehen gibt:

  • Peter Illmann (1983 – 1985)
  • Ingolf Lück (1985 – 1986)
  • Stefanie Tücking (1986 – 1987)
  • Kai Böcking (1988 – 1990)

Den Autoren, Winni Gahlen aus Köln und Oliver Bertram aus München, ist es gelungen, nicht nur die vier Moderatoren vor die Kamera zu bekommen, sondern dazu Vertreter aus fast allen Bereichen dieser grossartigen TV-Produktion. So kommt die Maskenbildnerin genau so zu Wort, wie der verantwortliche Produzent und der Licht setzende Kameramann, genauso wie die Jung-Redakteure.

Um 00:45 Uhr startet „Formel Eins , der Film“ aus dem Jahre 1985. Die Story ist eine banale Liebesgeschichte, bei der der Traum von einer Karriere als Pop-Sängerin für die Automechanikerin Tina wahr wird. Die eigentlichen Stars des Films sind jedoch die „Die Toten Hosen“. Die damaligen „Jung-Punker“ aus Düsseldorf ziehen sich als „Running Gag“ durch die ganze Story: Sie wollen unbedingt ihren ersten Fernseh-Auftritt und schaffen es am Ende auch!

Im Anschluss an „Formel Eins, der Film“ zeigt das WDR-Fernsehen gegen 03:15 Uhr vier ausgesuchte Folgen aus insgesamt 307 Ausgaben der „Formel Eins“, nämlich die jeweils erste Sendung der jeweiligen Moderatoren:

  • Peter Illmann (Sendung 001 vom 05.04.1983)
  • Ingolf Lück (Sendung 068 vom 08.01.1985)
  • Stefanie Tücking (Sendung 108 vom 14.01.1986)
  • Kai Böcking (Sendung 188 vom 09.01.1988)

Der WDR wünscht allen Nachtschwärmern und besonders den „Formel Eins“- Fans eine wunderschöne „Lange Nacht“!

Weitersagen