Schon wieder dieses Gesicht! Und wie der sich schon wieder aufspielt!“ Wer kennt es nicht, dieses Gefühl beim Anblick eines Prominenten auf dem roten Teppich, daß man den oder die wirklich nicht mehr sehen mag. In jeder dritten Talkshow vertreten, gehen sie uns an den Nerv. Oder tauchen ständig als Werbeträger für alles Mögliche auf – die VIPs, die very important persons.

Sie konnten bis zum 4. April 2004 online unter www.Prosieben.de bis zu fünf Kandidaten nominieren. Die 150 häufigsten Nennungen werden auf einer Voting-Liste zusammengefasst. Von 5. bis 18. April 2004, 0.00 Uhr, lief die finale Wahlphase. In dieser Zeit können Sie online unter www.prosieben.de oder per Postkarte (weitere Informationen dazu im ProSieben Text auf Seite 376) die Top 100 wählen. Je mehr Stimmen ein Kandidat hat, umso weiter vorne ist er bei „Die 100 nervigsten VIPs weltweit“ platziert. Wie immer blieb die Countdown-Liste bis zur Sendung geheim.

Ingolf Lück präsentierte die gewählten Top 100 am 30. April um 20:15 Uhr.  Eine Comedy-Expertenrunde, bestehend aus Ingo Appelt, Oliver Pocher, Mirja Boes und Mario Barth unterstützte Ingolf mit spitzen Kommentaren, wie immer frech und garantiert politisch inkorrekt.

In kurzen Einspielern wurden die Top 100 vorgestellt, begleitet von süffisanten Kurzbeschreibungen und deutlichen Begründungen.

Produktionsinfos

Erstausstrahlung: Pro Sieben | 30.04.2004 | 20:15 Uhr

Weitersagen